Hochwasser
18.07.2021

Hochwasser

Am Wochenende um den 17. und 18. Juli 2021 zogen viele ausgiebige Gewitter und Starkregenfronten durch Österreich.
Besonders betroffen war neben Tirol und Salzburg auch das Niederösterreichische Mostviertel. Intensive Regenmengen verwandelten Bäche in reissende Flüsse. Speziell in den Bezirken Amstetten und Scheibbs wurden hunderte von Einsätzen abgewickelt.

Im Bezirk Scheibbs traf es besonders schlimm die Wehren Wieselburg, Steinakirchen, Zarnsdorf und Purgstall. Unzählige Strassen wurden überschwemmt und Keller geflutet.

Glücklicherweise kam die Gemeinde Gresten und somit die Feuerwehr Gresten sehr glimpflich davon. Zur Unterstützung der Feuerwehr in Steinakirchen wurde die FF Gresten gemeinsam mit der Nachbarwehr Reinsberg um kurz vor 13.00 Uhr alarmiert. In Absprache mit der Einsatzleitung in Steinakirchen konnten Wir einige Einsätze abarbeiten. Großteils bestand das Hauptaugenmerk auf das auspumpen von Kellern.

Um circa 21.00 Uhr traf die Feuerwehr Gresten in Randegg ein, um Gemeinsam mit der Feuerwehr- und Gemeinde Randegg eine überflutete Strasse frei zu machen.

In der Nacht beruhigt sich der Regen und es wird leichte Entspannung erwartet, die Arbeiten werde aber noch mehrere Stunden bzw. Tage andauern.

Weiter lesen

B1 Flurbrand
28.11.2022

B1 Flurbrand

Am Montag Abend brannte ein Mistkübel und ein Stück einer Hecke ab.

mehr lesen ...

VU-Menschenrettung (1 eingekl. Person)
12.11.2022

VU-Menschenrettung (1 eingekl. Person)

Glücklicherweise sind schwere menschliche Schäden ausgeblieben.

mehr lesen ...

B2 Fahrzeugbrand
10.11.2022

B2 Fahrzeugbrand

Zu einem LKW-Brand kam es am 10. November auf der B22, mehrere Feuerwehren waren im Einsatz!

mehr lesen ...

Unwettereinsatz
23.08.2022

Unwettereinsatz

Glücklicherweise nur ein Fehlalarm!

mehr lesen ...

Unwettereinsatz
18.08.2022

Unwettereinsatz

Am 18. August zog ein starkes Gewitter über große Teile Österreichs!

mehr lesen ...